Zu Lebzeiten

Tod und Bestattung gehören nicht zu den alltäglichen Themen, mit denen der Mensch sich gerne beschäftigt. Umso größer ist die Überforderung in der oft plötzlich auftretenden Situation. Es ist sinnvoll, Ihre letzten Wünsche und Vorstellungen fest zu legen. Nur so können Sie sicher sein, dass alles in Ihrem Sinne geschieht. Auch Ihre Angehörigen sind in dieser schwierigen Zeit entlastet.

Erstellen Sie ein Testament – unabhängig davon, wie alt Sie sind.
Zu beachten ist – es muss:

  • als “Testament“ bezeichnet werden (am besten in der Überschrift),
  • von dem Erblasser von vorn bis hinten handschriftlich und lesbar geschrieben werden,
  • mit Ort und Datum (Tag, Monat und Jahr) versehen und
  • mit Vor- und Zuname unterschrieben werden.

Sicher ist die Verwahrung des Testaments durch das Amtsgericht oder ein Notariat. Notare helfen Ihnen auch bei der Formulierung Ihres Testaments.

Schließen Sie einen Bestattungsvorsorge-Vertrag ab
Sie legen mit uns gemeinsam detailliert und vertraglich abgesichert Art und Umfang Ihrer Bestattung fest. Ihre Einlagen sind über die “Deutsche Bestattungsvorsorge Treuhand AG“ abgesichert.

Halten Sie relevante Dokumente an einem erreichbaren, sicheren Ort bereit:

  • Familienstammbuch oder standesamtliche Heiratsurkunde
  • Geburtsurkunde
  • Versicherungsverträge
  • Testament
  • Patientenverfügung
  • Bestattungsvorsorge-Vertrag